vita interiore

apertura
creatura umana
anima umana
vita fuori

addietro
asserzione
citazione
vita ?!

sereno
saluto d'addio
separazione

ringraziare

Design
Designer
Host

Es ist nicht leicht ...

Geh einfach, geh weg, lass mich alleine zurück, gib mich auf so wie ich es längst getan habe - und wenn du fort bist, dreh dich nicht um.
Denn wenn du dies tun würdest, so würdest du mich sehen, wie ich weine, nicht um dich, nicht um mich, sondern um das Leben. Geh fort damit ich nicht weiter daran erinnert werde wie endgültig das Leben ist, man kann es nicht verlängern - strample soviel du willst, du wirst nicht dagegen ankommen. Geh fort, und lass mich zurück, zurück in der einsamkeit - dort wo ich liebe. Seit Jahren... .

Ich habe zwei Briefe geschrieben. Einen brief der sozusagen ein paar Fragen an mich selbst beinhaltet und dann einen weiteren Brief der darauf antwortet. Die Briefe haben die klugen namen (Fragebrief) : "an mein Liebes" und der andere (antwort) "an meine Liebe" ich wollte ihn eigentlich so optimal verfassen - also vor allem den antwortbrief, das ich ihn vielleicht ausdrucken hätte können. Ausdrucken und nach Schwerin bringen. Denn dort sollen die Antworten eigentlich hin, zu ihr. Auf das Gras, sie soll meine Antworten haben. Sie soll meine entschuldigung haben. Ich kann die Worte nicht aussprechen, ich kann es ihr auf diesen Weg nicht sagen, darum wollte ich es im geschriebenen Wort versuchen. Doch es hat nicht funktioniert. Nein überhaupt nicht. Als meine Tränen mich übermannten als ich von unseren Abschied schrieb da war es fast so als ob ich nochmals diese Situation ertragen müsste, ich habe nochmal Großmamas worte gehört : " küss sie ruhig" ich hab das beklemmende gefühl in der brust gespürt, der magen und das herz die beide voller schmerz schrien und darum bettelten nicht gehen zu müssen. Mein Körper der unter dieser Last am liebsten zusammen gebrochen wäre ... .
Ich hätte ihr gerne gezeigt was aus mir geworden ist, aber ich konnte diesen beklemmenden Brief nicht weiter schreiben. Vielleicht schreibe ich einen neuen brief, fange anders an und sattel somit das pferd von hinten?
Wenn ich heut nocheinmal die selbe Chance hätte - so würde ich ihr gewiss ein paar Zeilen schreiben und sie ihr vorttragen oder zum selber lesen geben - oder beides. Ich würde bei ihr sitzen und ihre Hand halten und dabei leise sagen wie sehr ich sie liebe. Ich würde sie nicht einfachso gehen lassen, oh nein, ich würde sie nicht einfach gehen lassen.
Ich würde ihr das Lied vorspielen, Ein elefant für dich von wir sind helden ... ich würde sie dabei ansehen und versuchen zu lächeln. "Ich würde sie tragen - soweit wie ich kann...
Am Ende des Wegs, wenn ich muss
trag ich dich
trag ich dich über den Fluss "

vergib mir, verzeih mir... es tut mir leid ... ich hab dich so unendlich lieb gehabt und hatte nie den mut es dir auch zu sagen, verzeih ich war noch zu klein, ich konnte es einfach nicht ... nicht nachdem du angefangen hast zu weinen - verzeih...

oh vergib mir, damit ich lerne mit der Last besser klar zu kommen... . Vergib mir für meine egoistische art, ich vermisse dich, du fehlst mir... du wirst mir immer fehlen und ich wünschte ich wäre an deiner ... .



 
27.7.09 18:01
 
Gratis bloggen bei
myblog.de