vita interiore

apertura
creatura umana
anima umana
vita fuori

addietro
asserzione
citazione
vita ?!

sereno
saluto d'addio
separazione

ringraziare

Design
Designer
Host

Eintrag zum 30.10.09

31.10.2009

Ich habe mir überlegt es erneut zu versuchen, also das bloggen. Momentan habe ich lust dazu und vielleicht hält es sogar diesesmal etwas länger an?!
Warum? Na ja, ich habe ein Netbook von meinem großvater erhalten und das fährt ziemlich schnelle hoch und schreiben kann man damit wirklich gut und unterwegs sowieso und na ja, mein Vater hat eine Hotspot flatrate und ich kenn Benutzername sowie PW also warum nicht nutzen? Ich denke ich werde vor allem für mich selbst schreiben, es ist immer ganz interessant Jahre ( okay, monate) später zu lesen was man gedacht hat was einen beschäftigt hat. Ich will nicht nur über mich selbst schreiben was ich wie tue da es keinen zu interessieren hat wann ich aufs Klo gehe oder wann ich mir was zu Essen gemacht habe. Natürlich, wenn ich plötzlich auf dem Klo DIE tollste idee habe, den wichtigsten gedanken ausgerechnet beim Essenkochen habe wird das hier stehen, aber wenn ich eben doch nur die Blase entleert habe oder aber eben mir eine Stulle geschmiert habe. Ist das denke ich nicht soo interessant. Eigentlich ist wohl kein Gedanke wirklich interessant, aber wenn man sie versucht zu einem ordentlichen Bündel zu schnüren dann wird es vielleicht besser? Wenn nicht, auch kein Problem ich lese meine Gedanken ohne hin immer was andere denken ist mir egal. Logikfehler sind mir auch ziemlich egal da es meine Logik ist und ich sogar manchmal durchsteige, nicht immer ich gebe es zu, aber oft genug ^^

Meine gedanken für heute? Keine ^^
Momentan höre ich Alle guten Dinge sind drei von Reinhard Mey, ohne hin höre ich momentan ziemlich viel von Mey. Warum? Keine ahnung, manchmal hat man solche Phasen denke ich. Außerdem mag ich deutsche musik wirklich sehr gerne, sie ist nett, sie befreit und man versteht auch alles. Außerdem ist das fantastische an deutscher Musik, das es soviele wundervolle Worte gibt 26 Buchstaben die alle verwendet werden wollen und werden und das ist wirklich toll. Reinhard Mey hat da natürlich ein besonderes Talent. Ich spreche nicht von diesem ewgen Über den Wolken gedudel, sondern z.B. Hab dank für deine zeit, Lulu, bei Hempels unterm Bett usw. Vor allem hab dank für deine Zeit ist momentan ganz hoch im kurs bei mir. Irgendwie ist es ein tolles Gefühl das man sozusagen einen Song bekommen hat. Okay, klar damals als er erschien war ich womöglich nocht nicht einmal geboren und wenn doch hab ich noch nicht gearbeitet doch inzwischen tue ich das und darum fühl ich mich dennoch angesprochen. Ich erwarte ja gar keine großen dankesworte eigentlich ist es mir ziemlich egal was andere zu meinem Job sagen aber na ja... es schmeichelt einen schon wenn dieses Lied läuft... das Lied brauch ich unbedingt auf dem PC zu Hause in Wiesbaden. Weil wenn ich wieder ein solchen Tag habe an dem es mir mies geht ich den Job hinwerfen will – hilft solch Song. Ja, er baut auf tut gut und irgendwie na ja... .

Momentan geht bei uns denke ich etwas die Welt unter. Mein Vater brüllt rum, meine Mutter sitzt keine ahnung wo und ich sitze über mein Netbook und schreibe genau darüber. Es hat etwas befreiendes deswegen hab ich wohl so schnell das Thema gewechselt – vom schönen zum schlechten und womöglich bald auch wieder zurück zum nächsten Punkt. Ich muss zugeben ich bin meinem Vater sehr ähnlich, ich dreh auch leicht durch und mecker rum manchmal bin ich sogar so wütend auf gegenstände das ich gerne auf die Gegenstände einprügeln würde ^^ okay, bei PC und ehemaligen Notebook hab ich das sogar, ehrlicherweiße, auch getan aber bei anderen gegenständen *arg* ich denke jetzt z.B. an meinem bescheuerten Duschkopf in Wiesbaden, der verdreht sich laufend und ich kann das nicht Leiden weil dann der Schlauch so kurz ist und na ja, dann würd ich ihn gern gegen was kloppen tus aber nicht weil er dann ja kaputt wäre und dann dreh ich während dem Duschen total durch und komm nur wieder runter weil ich das wasser dann auf kochend heiß stelle und den schlauch wieder entdrehe. Blöd kann ich wirklich nur sagen, ganz blöd ^^ Aber so geht’s denke ich auch meinem Vater, er regt sich viel zu sehr und viel zu schnell über Dinge auf, vor allem wenn etwas nicht klappt. Dann ruft er meine Mutter und wehe die kommt nicht sofort angehechtet um ihm zu helfen ( egal bei was) dann gibt’s mecker... . Manchmal hab ich mich gefragt obs manchmal nicht besser gewesen wäre wenn sie sich irgendwann getrennt hätte. Dann wenn sie besonders gestritten hatten und er manchmal sogar wütend aus dem Auto gestiegen ist um Heim zu laufen. So kindische sachen die ich schon immer total bekloppt gefunden habe und er das aber bis heute noch tut k.a. Warum. Vielleicht werde ich aber auch mal so? Wenn ich bereits jetzt auf meinem Duschkopf einprügeln will nur weil er sich verdreht?! Aber warum kann der ganze schrott auch nie das tun was man will?! Ich glaube eh das ich meinem Vater sehr ähnlich bin, viele haben schon immer gesagt auch vom äußeren – würde ich jetzt nicht wirklich als Kompliment sehen was aber auch daran liegt das meine Eltern beide eben einfach soviel älter ( 22 Jahre ^^ ) älter sind als ich und na ja, da will man nicht so sein wie diese.
Momentan hört mein Vater affige Musik am PC oder an seinen Ipod mit Lautsprechern, findet das wohl irgend wie toll k.a. Warum. Leider ist der Musikgeschmack meines vaters eher weniger für mich geeignet. Ich haße Techno und irgendwelche änz-änz musik die null text und null hirn hat. Ich mag es dann eben doch wenn texte etwas aussagen wenn texte etwas beibringen möchten und genau das können eben eher deutsche texte, deutsche songs... mh.

Ich war vorhin bei meiner großmutter, kennt ihr das? Ihr habt so total gar keine lust und müsst trotzdem weils pflicht ist? Viele würden jetzt sagen – sie ist alt du bist jung die paar stunden. Sie ist nicht alt ( auch wenn sie oft so tut) sie ist noch nichtmal 70 jahre also was soll das theater? Na ja, schlimm ist es auch mehr weil mein cousin dort auch war bzw. dessen eltern. Der Kleine ( zwei jahre) ist immer wenn ich ihn sehe dreckig und hört generell auf niemanden und bekommt stets seinen willen. D.h. Er nervt total, fässt mit schmutzigen händen alles an und da muttern und vater null aufpassen das natürlich mit dreckigen händen. Außerdem fremdelt er momentan was mich ziemlich genervt hat weil ich a) der meinung war das die kids mit zwei jahren da schon wieder raus sind ( jedenfalls in dem maße vor allem weil er es auch getan hat wie kinder von 7-10 monaten ) und b) seine eltern ihn nicht beruhigt haben sondern ihn eher ignoriert haben. Keine ahnunf warum manche menschen keine abitionen haben ihre kinder zu beruhigen lieber lassen wir sie heulen und machen was sie wollen. BINGO! Das kind will ich nicht haben, danke

8.11.09 16:41
 
Gratis bloggen bei
myblog.de