vita interiore

apertura
creatura umana
anima umana
vita fuori

addietro
asserzione
citazione
vita ?!

sereno
saluto d'addio
separazione

ringraziare

Design
Designer
Host


creatura umana

Das Menschenkind, oder der Mensch der ich nie war.
Ich bin am 17.10.1987 zur Welt gekommen, laut Geburtsurkunde um 19.15Uhr meine Mutter wirft mir bis heute näckisch vor das sie meinet Wegen nicht die Schwarzwaldklinik sehen konnte.... . Ich glaube ich war kein Wunschkind... bzw. ich war kein Plankind( heut zu Tage bilden sich viele Leute ja ein das man Kinder planen kann - ist bei den wenigsten der Fall aber plant mal fleißig weiter) manchmal glaube ich hat es meine Familie mit mir auch nicht gerade einfach getroffen... .


Ich bin ein nachdenklicher sehr komplizierter Mensch, ich haße es wenn es laut ist ertrage jedoch keine stille. Ich mag keine enge aber das allein sein macht mir große Angst. Mein Leben allein zu sein, war bei mir nie ein böser Traum es war stets eine bittere schmerzhafte wirklichkeit. Viele sagen ich hätte potential... im schreiben... ich schreibe gerne vor allem stets dann wenn ich Gefahr laufe Erwachsen zu werden...


Man sagt mir nach ich seie verträumt... . ich würde abschweifen... . Keiner will mich nehmen wie ich bin... . Keiner sieht den tiefen schmerz in mir, es ist die Maske die ich tag für tag über ziehe um jemand zu sein... der ich nie war...
nie sein werde, weil ich es nicht kann - weil ich es nicht bin. Warum ist es nur soviel leichter jemanden zu spielen als man selbst zu sein? Und warum fällt es Menschen soviel leichter jemanden zu haßen oder zu mögen der man nicht ist als die wahre Person?

Ich liebe die Farbe Purpur, ich liebe PIK ASS und Joker. Ich lebe für Bücher, lese viel und gerne nur die Zeit, die verinnt. Ich arbeite in einem Krankenhaus, man sagt mir häufig: " das könnte ich nicht" man sagt mir selten: " du machst gute Arbeit" Der Unterschied liegt in dem wohl tuenden Gefühl bestätigung zu erhalten und nicht zu hören man macht ein Job den eben nicht jeder machen kann. Was ist das schon? Was ist das für ein Leben?


Ich bin ich, etwas einsam, etwas schüchtern und vor allem aber voller Träume... .


Es sollte keine Fragen zu meiner Person geben, wenn doch, so stellt sie, vielleicht nehme ich sie in angriff, wenn ich dann ein neues Foto einfüge.. . Es ist stets das lezte Bild das aktuellste. Stand vom 10.9.2008
Gratis bloggen bei
myblog.de