vita interiore

apertura
creatura umana
anima umana
vita fuori

addietro
asserzione
citazione
vita ?!

sereno
saluto d'addio
separazione

ringraziare

Design
Designer
Host

faccia

Manchmal blickt mich ein eisiges Gesicht an, es ist Fremd und doch weiß ich jedesmal wenn ich es sehe, das es zu mir gehört. Es ist der Schatten der niemals verschwindet. Es zeigt stets deutlich das ich Lebe, ob ich nun will oder nicht. Dieses Gesicht zeigt unerbittlich was es von mir hält, manchmal schneidet es mir fiese Grimassen und im nächsten Moment weint es oder lacht. Doch wenn es einfach nur durch mich hindurch sieht, dann schmerzt es am meisten. Dieser zweifelnde Blick, dieser Blick des „du bist zu viel“ geht durch mich hindurch und zerstört mich von innen. Jeder Zweifel wird verstärkt, alles Schlechte wird hervor gehoben und was bleibt? Ein böses Lächeln wenn man sich vor Schmerz und Wut windet. Das Gesicht verletzt mich fast jeden Tag auf seine Weise. Jedesmal verfluche ich es, wünsche es fort und im nächsten Moment wird mir klar, es wird nie fort sein, es wird mich begleiten. Es ist wie ein Schatten, nur sichtbar für alle egal ob Sonne oder nicht. Dieser Schatten verlässt mich nie, er wird stets da sein und das erste das ihr sehen werdet wenn ihr mich betrachtet ist dieses fiese Gesicht, es wird freundlich lächeln, doch im verborgenen brütet es bereits die nächsten gemeinen Pläne gegen mich aus. Dabei vergisst es stets, dass es zu mir gehört. Jede Träne die ich vergieße und beobachte, gehört zu mir. Es ist mein Gesicht und doch, habe ich jeden Tag angst davor wie es reagiert….  

21.10.2008 faccia( das gesicht) wurde von mir verfasst und darf ohne meine zustimmung nicht weiter verbreitet werden werden.

Gratis bloggen bei
myblog.de