vita interiore

apertura
creatura umana
anima umana
vita fuori

addietro
asserzione
citazione
vita ?!

sereno
saluto d'addio
separazione

ringraziare

Design
Designer
Host

Mensch... oder?

"Und der Mensch heißt Mensch Weil er vergisst Weil er verdrängt Und weil er schwärmt und stählt Weil er wärmt, wenn er erzählt Und weil er lacht Weil er lebt Du fehlst" -> Herbert Grönemeyer - Mensch

Manchmal habe ich das Gefühl... . Das ich... nein, nein ich sollte damit aufhören. Vielleicht sollte ich endlich aufhören irgendwelche wirren Gedanken in Worte zu fassen. Vielleicht ist genau das mein Fehler, wenn ich womöglich einfach nur darüber nachdenken würde und nicht schreiben, wäre es leichter. Wäre es weniger intensiv. Weniger schmerzhaft. Andererseits, hilft schreiben. Okay, eigentlich soll reden helfen aber im schreiben bin ich talentierter. Jedenfalls rede ich mir das ein. Ich tue es eben einfach, als ob mein Leben förmlich von meinem geschriebenen wort abhängen würde.
Wobei, um auf gestern zurück zu kommen, wenn es um meine Meinung geht brabbel ich ja auch sofort alles raus... . Na ja, was auch immer.

Ein Tag folgt dem nächsten und wenn man nicht aufpasst ist der lezte schneller da als man denkt. Werden wir nochmal geweckt bevor es soweit ist um ein leztesmal einen Blick zurück zu werfen und zu erkennen das die Welt und deren Leben womöglich gar nicht so schlimm war wie wir sonst stets dachten?

Um auf den Kommentator(anonym) einzugehen: Das kann man sehen wie man will, natürlich kann man sagen das ich Menschen zu leicht über einen Kamm schere. Andererseits, kann ich soviel über den Kamm scheren wie ich will. Das mag vielleicht ungerecht sein und nicht fair aber da ich noch nicht heraus bekommen habe wie man in das Menschliche Gehirn und in die Selle jedes einzelnen blicken kann, bleibt mir nichts anderes übrig vorschnelle schlüsse zu ziehen. Mag ungerecht sein, aber wer ohne süne ist werfe den ersten Stein... .
Um zu den Kopien noch etwas kleines zu erwähnen, Kopien sind für mich einfach nur die Menschen die sich an alles gewöhnt haben uns es hin nehmen weil es so ist und sich nicht mehr an der einzigartigkeit der Welt wundern können/wollen. Wir werden alle träge mit der Zeit, wenn wir auf die Welt kommen ist alles neu für uns. Wir gehen(werden geschoben) durch die Welt und sind völlig hin und weg von neuen Dingen. Nur die Kopien haben sich mit der Zeit an alles gewöhnt und finden nichts besonderes an einen Baum, an einer Wolke an einem Hund. Ja, vielleicht ist es auch ein normaler Schritt um "Erwachsen" zu sein... .

Lügner und Verräter beschimpften sie ihn, und übersahen dabei das er längst leblos am Boden lag...
Himo

29.10.08 22:06
 
Gratis bloggen bei
myblog.de