vita interiore

apertura
creatura umana
anima umana
vita fuori

addietro
asserzione
citazione
vita ?!

sereno
saluto d'addio
separazione

ringraziare

Design
Designer
Host

Wenn du lachts

"Wenn du lachts habe ich das Gefühl die Welt bleibt stehen,
wenn du weinst, dann weiß ich das ich recht hatte"

Es ist ein ständiges auf und ab, Gefühle sind überbewertet. Oh je, mein aller liebstes Zitat... selbst erfunden und seit her stets verhaßt. Warum belüge ich andere, warum mich selbst? Gefühle können kaum überbewertet werden, es ist wichtig sie wahr zu nehmen und nicht von ihnen davon zu laufen. Wieviele Tränen müssen noch vergossen werden bis wir endlich bereit sind zu dem zu stehen?

Was mir vor kurzen in den Sinn gekommen ist: Was macht eigentlich eine beste Freundin aus? Warum haben manche Menschen drei vier und andere nur eine? Warum hat man überhaupt eine "beste" Freundin? Ich habe keine und ich finde das auch nicht besonders schlimm. Hier kommen wir dann doch zu der eigentlichen überbewertung. In Freundschaft wird meines erachtens manchmal doch etwas viel gelegt, man braucht angeblich immer einen Menschen der ALLES über einen Wissen MUSS. Warum? Ich mein, am ende bringt mir das doch auch nichts. Ich glaube auch nicht das irgend eine meiner Freunde wirklich wissen muss welches Klopapier( um es mal zu überspitzen) ich täglich benutze. Ich finde es außerdem mehr als unpassend ständig zu irgend welchen Leuten zu sagen: " ja, meine beste Freundin" *bla bla bla* Denn man fühlt sich als "normal sterbliche" Freundin irgendwie vereiert wenn man ständig hören darf das man im grunde nur die zweite Geige spielt wenn die beste Freundin mal keine Zeit hat. Ich will keine meiner Freunde auf ein überbewertetes Podest stellen. Ich liebe all meine Freunde, jeden auf seine besondere art. Alle sind toll und für jeden würde ich meine Hand ins Feuer legen. Ich verbringe gerne Zeit mit meinen Freunden, manchmal habe ich glück und sehe Freundin A etwas öfter aber deswegen habe ich Freundin D aber nicht weniger gern. Ich habe auch davon abgesehen meinen Freunden alles zu erzählen, keiner weiß bestimmte Punkte meines Lebens und die wenigsten wissen das selbe über mich. Nicht weil ich ihnen nicht vertraue aber ich bin ein Mensch und ich möchte mir meine kleinen Geheimnisse bewahren. Ich will nicht das mich jemand besser kennt als ich mich selbst kenne. Eigentlich finde ich das viele mit ihren Freundschaften zu sehr hausieren gehen, keine ahnung was es ihnen bringt. Ständig nachtragend zu sein mit verschrenkten armen wie ein kleines Kind zu reagieren wenn die eine mal keine Zeit hat. Man sollte vielleicht versuchen etwas gelassener mit seinen Freunden umzugehen, sie sind Menschen und sind nicht perfekt - genau wie man selbst.

Himo
25.2.09 18:59
 
Gratis bloggen bei
myblog.de